Viele bunte Schafe zieren die Kirche Walzenhausen. Sie stammen aus der Chinderfiir vom 24. Oktober. Sie stand unter dem Motto „ der gute Hirte“. Auf der Grundlage des Psalms 23 (der Herr ist mein Hirte) und dem Wort von Jesus „ich bin der gute Hirt) gestalteten Anna Stillhard, kath. Fachfrau für Religionspädagogik, Micheline Dürst, ehem. Mesmerin und langjährige Sonntaschullehrerin mit Pfarrer Klaus Stahlberger einen bunten und fröhlichen Gottesdienst, mit blökenden Schafen, einer Wanderung mit dem Hirten und der Kamishibai* Erzählung von David, dem Hirtensohn, der König wurde. Er hat das Lied „der Herr ist mein Hirte“ gedichtet.

Im Vorfeld konnten die Kinder Holzschafe bunt verzieren und gestalten, die wir bei der Schreinerei Hugener in Stein /AR beziehen konnten.

Der Gottesdienst wurde fröhlich und einfühlsam begleitet von Martin Küssner an der Orgel. Singen war nicht möglich. Trotz der Corona Massnahmen wurde der Gottesdienst ein schönes Erlebnis.

 * Kamishibai ist ein japanisches Bilderbuch Kino

Bilder von den Schafen